#ProtectUrLife
in ganz Europa

#ProtectUrLife
in München

+ Knochenstark und Herzgesund – Ein Gesundheitscheck für Herz und Knochen

Besuchen Sie uns am 15. und 16. November 2019 zwischen 9:30 und 18:00 Uhr im ISARFORUM auf der Museumsinsel (Ludwigsbrücke) – lassen Sie kostenlos Ihr Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und Osteoporose testen und informieren Sie sich zu diesen Krankheitsbildern.

In einem 20-minütigen Gesundheitscheck durch unser Fachpersonal bestimmen wir mittels innovativer Messmethoden Ihr persönliches Risiko für beide Erkrankungen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit Ihre Untersuchungsergebnisse vor Ort individuell mit medizinischem Fachpersonal zu besprechen. Tauschen Sie sich darüber hinaus mit Patientenorganisationen und anderen Gesundheitspartnern aus und erfahren Sie, wie beide Krankheitsbilder zusammenhängen. Melden Sie sich gleich an und seien Sie Teil eines in fünf europäischen Städten stattfindenden Gesundheitsprojekts, das künftig die frühzeitige Risikoeinschätzung und Prävention beider Volkskrankheiten ermöglichen soll.

+ Das erwartet Sie

Der 20-minütige Gesundheitscheck wird durch geschultes Fachpersonal durchgeführt und beinhaltet eine kurze Befragung mit dem Fokus auf kardiovaskulären Erkrankungen, Osteoporose und Ihrem allgemeinen Lebensstil sowie eine Blutuntersuchung, die eine Blutabnahme von wenigen Tropfen aus der Fingerspitze vorsieht und eine quantitative Ultraschallmessung am Unterarmknochen. Sie erhalten individuell für Sie erstellte Unterlagen mit Ihren Untersuchungsergebnissen. Auf Wunsch können Sie erste Fragen zu den Ergebnissen mit medizinischem Fachpersonal besprechen, für eine medizinische Diagnose oder medizinische Beratung sollte der Teilnehmer die Ergebnisse zum Hausarzt mitnehmen.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Freitag, 15. November um 11 Uhr haben Sie zudem die Gelegenheit, in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion mehr über die Erkrankungen und Möglichkeiten, wie man sein persönliches Risiko senken kann, zu
erfahren. Darüber hinaus können Sie sich mit anwesenden Ärzten, Vertretern der EU-Initiative EIT Health sowie verschiedenen Patientenorganisationen austauschen.

Ein detailliertes Vortragsprogramm finden Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung hier.

Melden Sie sich gleich an

Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld anzumelden. Natürlich sind auch spontane Besuche und Terminvereinbarungen vor Ort möglich. Hier kann es jedoch gegebenenfalls zu Wartezeiten kommen.

Freitag, 15. und Samstag, 16. November.

ISARFORUM
Ludwigsbrücke
80538 München

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der S-Bahn zum Isartor, dann ca. 5 Minuten zu Fuß
Mit der Tram 16 bis zur Haltestelle „Deutsches Museum“

Termin vereinbaren

Datum :

Uhrzeit:

  • Appointment Info

  • Deine Infos

  • Hiermit willige ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten im Rahmen der Veranstaltung #ProtectUrLife in München am 15. und 16. November 2019 ein:

    Registrierung im Rahmen der Veranstaltung:

    Die Registrierung zu dieser Veranstaltung erfordert die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die beauftragten Agenturen BePatient SAS, 4 Allée verte, 75011 Paris und PACOM1 , TECHNOPOLE DE CHATEAU GOMBERT, 45 RUE FREDERIC JOLIOT CURIE, CS 10002, MARSEILLE 13, FRANCE für die Amgen GmbH, Riesstraße 24, 80992 München („Amgen“). Die erhobenen personenbezogenen Daten sind Ihr Name und Ihre E-Mailadresse. PACOM1 erstellt damit eine Identifikationsnummer für die Terminzuordnung bei der Veranstaltung. Amgen erhält lediglich die für die Anmeldung vor Ort notwendige Identifikationsnummer und Ihre Initialen. Amgen erhält weder ihren Namen noch ihre E-Mailadresse.

    Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Veranstaltung verarbeitet und unmittelbar nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht.

    Hinweis zu Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen der Veranstaltung ProtectUrLife in München:

    Bereits jetzt möchte Sie Amgen darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen von Amgen angefertigt werden sollen.

    Diese Aufnahmen sollen zur Berichterstattung über die Veranstaltung sowie zur Bewerbung der #ProtectUrLife-Initative in Print- (z.B. in Broschüren, auf Plakaten, in Zeitungen) und Onlinemedien (z. B. auf den Unternehmens-Webseiten der Mitglieder des Konsortiums) oder zur Berichterstattung von Medien über die Veranstaltung oder der Initiative von Unternehmen der Amgen Gruppe oder den anderen Mitgliedern der #ProtectUrLife-Initative (EIT Health, Universität Barcelona und Technischen Universität München) genutzt werden. Darüber hinaus sollen die Aufnahmen auch in Soziale Medien zu den o.g. Zwecken genutzt werden.

    Amgen wird Sie hierzu bei der Anmeldung vor Ort um eine gesonderte Einwilligung bitten.

    Übermittlung der personenbezogenen Daten ins Ausland (betrifft ausschließlich Ihre Identifikationsnummer und Ihre Initialen für die Dauer der Veranstaltung, siehe Abschnitt „Registrierung im Rahmen der Veranstaltung“):

    Amgen ist ein multinationales Unternehmen mit Sitz in den USA und verfügt weltweit über Datenzentren, darunter in der EU sowie in den USA. Amgen ist berechtigt, meine personenbezogenen Daten in globalen Datenbanken, auf die autorisierte Amgen-Mitarbeiter weltweit Zugriff haben, zu verarbeiten. Die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten innerhalb von Amgen und seinen Konzerngesellschaften erfolgt unter der Einhaltung geltenden Rechts und der verbindlichen Amgen-internen Datenschutzvorschriften (BCRs, kurz für Binding Corporate Rules). Weitere Informationen zu den BCRs, einschließlich einer Beschwerdemöglichkeit bei einem Verstoß gegen die BCRs, sind zu finden unterhttp://www.amgen.com/bcr. Falls Amgen mit beauftragten Dienstleistern zusammenarbeitet und dabei meine personenbezogenen Daten in Länder übermittelt werden, deren Datenschutz nicht als angemessen erachtet wird, erfolgt dies unter Anwendung geeigneter Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel Standardvertragsklauseln. Falls ich eine Kopie dieser Schutzmaßnahmen wünsche, kann ich mich an den Datenschutzbeauftragten unter privacyoffice@amgen.comwenden.

    Meine Rechte:

    Zur Ausübung meiner Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung meiner personenbezogenen Daten, sowie zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann ich mich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter privacyoffice@amgen.com wenden. Beschwerden kann ich außerdem entweder an den Datenschutzbeauftragten oder unmittelbar an die zuständige Datenschutzbehörde richten. Die zuständige Datenschutzbehörde finde ich unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

+ Damit aus einem Risiko kein Schicksal wird
Osteoporose: die unterschäzte Volkskrankheit!

Was haben jede 3. Frau und jeder 5. Mann über 50 Jahre in Deutschland gemeinsam? Sie erleiden einen osteoporosebedingten Knochenbruch (1). Schätzungsweise 6,3 Millionen Deutsche sind von dieser Krankheit betroffen (2).

Häufig bleibt Osteoporose jedoch unerkannt und unbehandelt – bis es bereits durch leichte Stürze zu einem Knochenbruch kommen kann. Da es sich bei Osteoporose um eine chronische Erkrankung handelt, ist eine kontinuierliche Behandlung besonders wichtig.

Erfahren Sie mehr dazu auf www.osteoporose.de.

(1) International Osteoporosis Foundation. http://share.iofbonehealth.org/EU-6- Material/Reports/IOF%20Report_GERMAN_DIGITAL_DE.pdf (zuletzt abgerufen am 01.07.2019).
(2) Hadji P et al. Deutsches Ärzteblatt 2013;110(4):52-57 („Bone Evaluation Study“)

+ „Ich hätte nie gedacht, dass zu hohes Cholesterin
schuld an meinem Herzinfarkt ist.“

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in Deutschland die Todesursache Nummer eins im Erwachsenenalter dar. (3). Häufig liegt die Ursache dafür in einer sogenannten Arterienverkalkung (Atherosklerose), die durch zu viel LDL-Cholesterin ausgelöst wird. Sie können selbst etwas für Ihren Cholesterinspiegel tun und somit das Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall senken.

Erfahren Sie mehr dazu auf www.cholesterin-neu-verstehen.de

(3) www.gbe-bund.de; Sterbefälle, Sterbeziffern (je 100.000 Einwohner, altersstandardisiert, ab 1998). Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Alter, Geschlecht, Nationalität, ICD-10 (zuletzt abgerufen am 05.06.2018).

Supported by

DE-NP-145-1018-068908